Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Verlag und Lektorat

November 11 - November 12

kostenlos
Intensiv-Workshop Verlags-Lektorat
INHALT
„Büchermacher zwischen Lust und Frust“ – Oder: Von der Kunst, aus tollen Ideen gute Bücher zu machen
Das Bild des Lektors / der Lektorin ist häufig von der Vorstellung geprägt, er oder sie würden vor allem im stillen Kämmerlein sitzen, sich tief über die Manuskripte beugen und lesen, lesen, lesen. Unbenommen gehört die Tätigkeit des Lesens bzw. des Arbeitens am Text selbst zu einer der wichtigsten im Lektorat, ist jedoch nur eine unter vielen und ganz unterschiedlichen Aufgaben: Programmplanung, AutorenAkquise und Betreuung, VertragsVerhandlungen, KlappentextErstellung, Titel-Findung und CoverEntwürfe, das Konzipieren der Texte für die KatalogVorschauen, die inhaltliche Beratung der Verlagsvertreter, die Kooperation mit den Abteilungen Marketing, Vertrieb und Presse & Öffentlichkeit … all dies und noch vielmehr macht die Arbeit im Lektorat so spannend und vielseitig. „Klassisches Lektorat“ bedeutet entsprechend ein Höchstmaß an Kommunikationsfähigkeit und gezieltes Projektmanagement, es fungiert als Schnittstelle und Schaltzentrale innerhalb der Verlagsstrukturen.
Ziel dieses Seminars ist es, einen intensiven Einblick in diese unterschiedlichen Aufgabengebiete des Lektorats zu gewährleisten und anhand zahlreicher Praxiseinheiten einen Eindruck zu vermitteln, wie sich der berufliche Alltag eines Lektors/ einer Lektorin gestaltet. DozentinnenInput wechselt sich ab mit intensiven Übungseinheiten in Einzel, Teambzw. Gruppenarbeit: Neben dem Redigieren / Lektorieren an einzelnen Textbeispielen werden u.a. die üblichen Zeitpläne und Arbeitsschritte für einzelne Buchprojekte erarbeitet, Kalkulationen gemeinsam erstellt, VorschauTexte konzipiert, etc. pp., aber auch konkrete Tipps vermittelt, wie man den möglichen Einstieg in diesen Verlagsbereich finden kann und wie sich die aktuellen beruflichen Aussichten darstellen. Darüber hinaus werden die Perspektiven für „Freies Lektorat“ thematisiert, Verbände und Netzwerke vorgestellt.
THEMEN
  • Ein Beruf mit Zukunft? Aktuelle Situationsanalyse in Deutschland
  • Hürden, Stolpersteine, Königsweg? Möglichkeiten beruflicher Wege ins Lektorat und in die Verlagsbranche
  • Stilles Kämmerlein oder zwischen allen Stühlen? Die Stellung des L. im Verlag
  • Plan A, B oder C? Aspekte und Prinzipien der Programmplanung
  • Glücksritter oder: Wie findet man das goldene Korn? Ideen und Autoren finden
  • Zuckerbrot oder Peitsche? Die Arbeit am Text: Die Tätigkeiten des Lektorierens bzw. Redigierens
  • Ein Buch, das gesichtslose Wesen? Von Titeln, Covern und dem richtigen Layout
  • Große Klappe, große Wirkung? Klappentext, Pressemitteilung, Vorschautext
  • Out of Control? Zeitlabläufe, Zeitpläne, Zeitfaktoren
  • Markt macht mobil? Das richtige Buch, zum richtigen Zeitpunkt für den richtigen Kunden
LEISTUNG
Aktive Teilnahme an beiden WorkshopTagen
TERMINE
Samstag, 11. November 2017, 10.00 17.00 Uhr
Sonntag, 12. November 2017, 10.00 17.00 Uhr
ORT
Wird vor Seminarbeginn in Campus bekanntgegeben.
ECTSPUNKTE: 2
TN-MAX: 20
ANMELDUNG: Online über Campus.

Details

Beginn:
November 11
Ende:
November 12
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

https://www.uni-tuebingen.de/studium/studienangebot/ueberfachliches-lehrangebot-studium-professionale.html

Veranstaltungsort

Universität Tübingen