Graspapier

„Wenn eine Idee am Anfang nicht absurd klingt,

dann gibt es keine Hoffnung für sie.“

(Albert Einstein)

Die Idee, Papier aus Gras zu produzieren, klingt vielleicht erst einmal verrückt, ja absurd.

So ging es mir zumindest auch am Anfang. Aber meine Neugier war geweckt. Ich rief bei einer Grasdruckerei an und wartete gespannt auf das „Probe-Paket“.

Und dann halte ich Graspapier in der Hand… Und bin begeistert!

Es duftet … nach Heu und sofort erinnere ich mich zurück an den letzten Spaziergang durchs frische, hohe Gras.

Es fühlt sich toll an, so ganz anders als „normales“ Papier. Schwer und weich und ein bisschen „rauh“ – ich habe ein natürliches Produkt in den Händen und das kann ich fühlen.

Es sieht anders aus – nicht weiß, sondern etwas grün und braun, je nach Gewicht. Es „lebt und atmet“.

Und das Beste: Graspapier ist eine absolut umweltfreundliche und nachhaltige Alternative zu Papier aus Holz.